Im Portrait: Dietmar Katzer.

Auf der Suche nach aus dem Blickfeld geratenen Kolleginnen und Kollegen. Fragen und Antworten.
Benutzeravatar
-sd-
Beiträge: 699
Registriert: 30.09.2009, 14:28
Kontaktdaten:

Im Portrait: Dietmar Katzer.

Beitragvon -sd- » 02.06.2019, 20:39

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Portrait: Dietmar Katzer
https://www.barmer.de/blob/137394/.../d ... rtrait.pdf


Bis 1975 war Dietmar Katzer Betriebsratsvorsitzender in einem Unternehmen
für Elektroaußenhandel. Danach ging er zur damaligen Deutschen Angestellten
Gewerkschaft DAG, zunächst als hauptamtlicher Gewerkschaftssekretär, danach
im Wahlamt als Landesverbandsleiter Schleswig-Holstein / Vorpommern.
Seine sozialpolitische Kompetenz führte Dietmar Katzer schließlich in die
Funktion des Leiters der Landesvertretung Schleswig-Holstein des Verbandes
der Ersatzkassen vdek e. V.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kiel, 12.1.2012 – Der langjährige Leiter der vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein,
Dietmar Katzer, ist zum Jahreswechsel aus seiner hauptamtlichen Tätigkeit beim Ersatz-
kassenverband ausgeschieden. Nach mehr als 40 Jahren im Berufsleben wurde er im
Rahmen einer gesundheitspolitischen Veranstaltung zur Zukunft des deutschen Sozial-
versicherungssystems feierlich verabschiedet.

Die Redner des Abends – darunter Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg, der Kieler
Oberbürgermeister Torsten Albig, Ministerpräsidentin a. D. Heide Simonis und der
ehemalige Sozialminister Prof. Günther Jansen - würdigten dabei Katzer "engagiertes
Eintreten für seine Ersatzkassen" und deren Versicherte in den zurückliegenden zehn
Jahren.

Der gebürtige Sachse übernahm im Januar 2002 die Leitung der Landesvertretung des
damaligen vdak/AEV in Schleswig-Holstein und führte die Ersatzkassen durch turbulente
Zeiten mit mehreren großen Gesundheitsreformen. Als Leiter baute er die Spitzen-
position der Ersatzkassen in Schleswig-Holstein innerhalb der Gesetzlichen Kranken-
versicherung aus, die hier jetzt einen Marktanteil von rund 45 Prozent haben.

Eng verbunden mit dem Namen Dietmar Katzer sind und bleiben mehrere Programme
zur Brustgesundheit wie "Quamadi" und das Mammographie-Screening sowie die Initia-
tive zum Nordeuropäischen Radioonkologischen Centrum Kiel (NRoCK). Außerdem
initiierte er die gesundheitspolitischen Veranstaltungsreihen 'Gespräche am Wasser'
in der vdek-Landesvertretung im Sell-Speicher und die parlamentarischen Abende der
Ersatzkassen.

Dietmar Katzer bleibt auch nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben im Gesundheits-
wesen aktiv: Er bleibt der Selbstverwaltung des Gesetzlichen Krankenversicherung als
Mitglied im Verwaltungsrat der BARMER GEK und als Mitglied im Verwaltungsrat des
GKV-Spitzenverbands erhalten. Außerdem ist er alternierender Verwaltungsratsvorsit-
zender des MDK Nord, Vorsitzender der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
Schleswig-Holstein und Vorstandsmitglied im Patientenombuds-verein.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zu „Was macht eigentlich ...“