Papierpreise1950: Die Lage auf dem Papiermarkt.

Papierpreise1950: Die Lage auf dem Papiermarkt.

Beitragvon -sd- » 17.09.2018, 19:25

---------------------------------------------------------------------------------------

Dem größten Teil unserer Leser ist bekannt, wie überaus angespannt
die Lage auf dem Papiermarkt in den letzten Monaten geworden ist.
Nicht nur ist es sehr schwierig, das für die Herstellung von Zeitungen
und Zeitschriften notwendige Papier überhaupt zu bekommen, auch
die Preise sind in ganz ungewöhnlicher Weise gestiegen.

100 kg Zeitungspapier kosteten im Jahr 1945 noch 23 Reichsmark,
im Frühjahr dieses Jahres aber schon den doppelten Betrag in DM,
und seit dem Frühjahr ist der Preis weiter so sprunghaft in die Höhe
gegangen, daß jetzt für Importpapier bereits 115 DM für 100 kg
gefordert werden
.

Die Erzeugung im Inland kann den Bedarf nur zu einem kleinen Teil
decken, und es sind daher die Zeitungsverlage auf die Einfuhr von
Papier angewiesen. Wie viele Zeitungen und Zeitschriften sind auch
wir nun durch diese geradezu bestürzende Entwicklung gezwungen,
den Bezugspreis zu erhöhen, und zwar von monatlich 55 auf 61 Pfennig
und zwar ab 1. Dezember 1950.

Quelle: OSTPREUSSENBLATT, 5. November 1950

---------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
 
Beiträge: 667
Registriert: 30.09.2009, 14:28

Zurück zu Lebenshaltungskosten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron