Sigrid LEUSCHNER ?

Auf der Suche nach aus dem Blickfeld geratenen Kolleginnen und Kollegen. Fragen und Antworten.

Moderator: -sd-

Sigrid LEUSCHNER ?

Beitragvon -sd- » 24.11.2013, 00:52

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sigrid Leuschner * 28. Oktober 1951 in Hannover.

Nach dem Besuch der Haupt- und Realschule in Hannover war sie von 1969 bis 1972
Angestellte im fernmeldetechnischen Dienst der Deutschen Bundespost in Hannover.
Von 1972 bis 1975 besuchte sie das Hannover-Kolleg und machte 1975 ihr Abitur.
Danach studierte sie von 1975–81 Germanistik und Politik an der Universität Hannover
und schloß das Studium mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien ab.
In der Zeit von 1972 bis 1985 war sie als Dozentin im Bildungsbereich der Deutschen
Postgewerkschaft und bei 'Arbeit und Leben' tätig. Von 1982 bis 1983 war sie haupt-
beruflich Bildungssekretärin der Deutschen Postgewerkschaft im Bundesbildungs-
zentrum der DPG in Gladenbach. Von 1985 bis 1989 arbeitete sie als Gewerkschafts-
sekretärin bei der DAG in Hannover
. Von 1989 bis zu ihrer Wahl in den Landtag schloß
die Tätigkeit als Dozentin für Tarif- und Personalvertretungsrecht im Bundesbildungs-
zentrum der DAG in Walsrode
an.

Sigrid Leuschner war von 1969 bis 2013 Mitglied der SPD. Sie gehörte zuletzt dem
Vorstand des SPD-Bezirks Hannover an und war stellvertretende Vorsitzende des
Unterbezirks Region Hannover. Seit 1994 gehörte Leuschner dem Niedersächsischen
Landtag an, in der 13. Wahlperiode (1994) und in der 14. Wahlperiode (1998) als direkt
gewählte Abgeordnete. In der 15. Wahlperiode (2003) und der 16. Wahlperiode (2008)
wurde sie über die Landesliste der SPD gewählt. Seit 2003 war sie stellvertretende
Vorsitzende des Ausschusses für Inneres und Sport des Niedersächsischen Landtags.
Sie war Sprecherin der SPD-Fraktion für die Verwaltungsreform. Bei der Landtagswahl
2013 trat sie nicht wieder an, nachdem Doris Schröder-Köpf in einer Kampfabstimmung
an ihrer Stelle zur SPD-Direktkandidatin im Wahlkreis Hannover-Döhren gewählt worden
war.

Am 14. Januar 2013, wenige Tage vor der Landtagswahl, wechselte Leuschner zur Partei
Die Linke. Neben den Umständen, die zur Aufstellung Schröder-Köpfs führten, nannte
sie als zweiten Grund für ihren Wechsel eine zunehmende "Inhaltsleere" in der SPD
sowie fehlendes Engagement für Verbraucherschutz und Arbeitnehmerrechte im
öffentlichen Dienst.

Seit 1995 ist Sigrid Leuschner Vorstandsvorsitzende der Verbraucherzentrale Nieder-
sachsen. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Gewerkschaft ver.di, der Arbeiterwohlfahrt
und des Sozialverbandes Deutschland.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sigrid_Leuschner

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mitgeteilt von Hans-Dieter Zemke.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sigrid Leuschner > Mitglied des ver.di-Bildungswerks in Niedersachsen:
viewtopic.php?f=62&t=397&p=453&sid=430eae333aa2a5f6c8cbc7652bd7de3e#p453


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
 
Beiträge: 651
Registriert: 30.09.2009, 14:28

Zurück zu Was macht eigentlich ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron