Erinnerungen an Menschen, Ereignisse u. Erlebnisse.

Die Menschen dahinter. Zur Person und zum Leitmotiv des Forum-Betreibers.
Benutzeravatar
-sd-
Beiträge: 692
Registriert: 30.09.2009, 14:28
Kontaktdaten:

Erinnerungen an Menschen, Ereignisse u. Erlebnisse.

Beitragvon -sd- » 08.04.2010, 17:48

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hartnäckig weiter läuft die Zeit - die Zukunft wird Vergangenheit.


Das DAG-FORUM dreht die Zeit noch einmal zurück und weckt
Erinnerungen an Menschen, Ereignisse und Erlebnisse.

Inzwischen auch schon 73jährig krame ich in der Vergangenheit und
vergegenwärtige mir durch Texte und Bilder, was einmal war und nun
Geschichte ist. Es ist so etwas wie eine 'Lebensinventur', die ich
vornehme, und Jahrzehnte davon waren eng mit der DAG verbunden.

Als Gewerkschafter bist du nicht nur Mensch und Kollege,
du bist auch entsprechend geerdet und verwurzelt. Klassenkämpfer ???
Dir ist lediglich immer und unaufhörlich bewußt, daß der berufstätige Mensch
in vielfacher Weise abhängig und zu allererst als Arbeitskraft von Interesse ist.
Dir ist gegenwärtig, daß die Arbeitsbedingungen und die alltägliche Lebens-
wirklichkeit nur durch den Kampf der Gewerkschaften erträglicher wurden.
Das durchschauen viele nicht und wollen es auch nicht wahrhaben.
Deshalb: 'Zukunft braucht Erinnerung !'

Zeitgenossen, Wegbegleiter -
es gibt sie massenhaft, die Kolleginnen und Kollegen, die sich Zeitlebens mit
aller Kraft in den Dienst der gewerkschaftlichen Grundideen und -prinzipien
stellten. An sie will ich erinnern. Ihnen gilt der immerwährende Dank, die An-
erkennung und Würdigung.

Es sind Tausende ! Im DAG-FORUM 'Zukunft braucht Erinnerung' finden bis
jetzt nur einige Wenige stellvertretend Erwähnung. Aber ein Anfang ist
gemacht, und es bedarf der Ergänzung.

50 Jahre DAG sind auch bildlich belegbar und gut dokumentiert. Fotografien
veranschaulichen Ereignisorte, Beteiligte und Höhepunkte gewerkschaftlichen
Handelns. Häufig waren es nur Zwischenetappen und Wegmarken gewerk-
schaftlichen Geschehens auf einer längeren Strecke zur Festschreibung
erreichter Ziele, doch stets mit Namen verbunden.

Verläßlichkeit -
Ich besitze Adressen von Menschen, die ich schon Jahrzehnte in einem Büchlein
stehen habe und nie daran dachte, sie zu löschen. Es sind Menschen, Kollegen,
die stets bereit waren, sich in den Dienst der guten Sache zu stellen. Menschen,
die auch jederzeit glaubwürdig 'Terminschwierigkeiten' als Hinderungsgrund
hätten anführen können, die einem aber selbstverständlich halfen.
Ihre konkrete Hilfe findet ihren Niederschlag im DAG-FORUM.

Dieter Sommerfeld

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zu „WHO IS WHO?“