Buchreihe 'Mensch und Gesellschaft': Die DAG.

Fortschreibung einer Liste mit Veröffentlichungen zu Themen der gewerkschaftlichen Angestelltenbewegung.

Moderator: -sd-

Buchreihe 'Mensch und Gesellschaft': Die DAG.

Beitragvon Historica-Beamer » 26.11.2009, 17:21

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Buchreihe 'Mensch und Gesellschaft'.
'Die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft DAG.'
Herausgeber und Verlag: Stümpel, Frankfurt am Main, 1971.
Kunstdruckpapier. 262 S., reich bebildert. H 25 cm, B 21 cm. Kartoniert.

Aus dem Inhalt:
Warum Angestelltengewerkschaft ?
Gewerkschaftspolitik: Soziale Sicherung, Arbeitsrecht, Wirtschaftswachstum und Vollbeschäftigung,
Vermögensverteilung, Demokratie und Arbeitswelt, Bildung und Beruf, Frauen im Beruf.
Aufbau und Gliederung der DAG:
Organisations- und Gliederungsplan. Die Berufsgruppen, Jugend.
Was leistet die DAG für das einzelne Mitglied: Rechtsschutz, Versicherung, Urlaub und Weiterbildung,
DAG-Reisen und -Neigungsgruppen, Bildungsarbeit, Bildungseinrichtungen, Wohungsbaugesellschaften.
Was geschieht mit Gewerkschaftsbeiträgen ?
Öffentlichkeits- und Werbearbeit.

Um ein Bild des Buchcovers zu sehen klicken Sie bitte auf die URL
http://gruendungsberatung-gebrauchtbuchhandel.de/pics/010754_1.jpg

Das Buch läßt sich antiquarisch bestellen unter den bekannten Antiquariatsportalen
wie z.B. http://www.zvab.com; http://www.booklooker.de usw.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zuletzt geändert von Historica-Beamer am 18.04.2011, 00:34, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Historica-Beamer
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.10.2009, 01:22
Wohnort: Hamburg

Die Gewerkschaften und die Angestelltenfrage.

Beitragvon Historica-Beamer » 26.11.2009, 20:21

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quellen zur Geschichte der deutschen Gewerkschaftsbewegung im 20. Jahrhundert, Band 8:
'Die Gewerkschaften und die Angestelltenfrage 1945-1949.' Bearbeitet von Siegfried Mielke.
Köln: Bund-Verlag, 1989. 484 S. H = 24,5 cm, Original-Leinen. Roter Einband, OSU.

Der Band versammelt 162 Dokumente zur Angestelltenfrage bis zum Ausscheiden der DAG aus dem DGB
der britischen Besatzungszone (Mai 1945 - Juni 1948) sowie zu Auseinandersetzungen, Verhandlungen,
Kompromißvorschlägen in der Angestelltenfrage bis zum Gründungs-Kongreß des DGB (Juni 1948 -
Oktober 1949).

Ausführliche Einleitung, Verzeichnis der Archivalien, der zitierten Literatur und Quellen.
Zentrale Fragestellung ist die "richtige" Organisationsform für Angestellte in einer Gewerkschaft.

Das Buch läßt sich antiquarisch bestellen unter den bekannten Antiquariatsportalen
wie z.B. www.zvab.com; www.booklooker.de usw.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Historica-Beamer
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.10.2009, 01:22
Wohnort: Hamburg

Die Angestellten und ihre Gewerkschaft.

Beitragvon Historica-Beamer » 28.11.2009, 13:24

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gerhard Halberstadt
Die Angestellten und ihre Gewerkschaft. Stationen einer bewegten Geschichte.
Haufe Verlag, Freiburg i. Br. 1991.
551 Seiten, Format 23 cm h; OKart.
ISBN 3448025488

Interessante Darstellung der Geschichte der Angestelltengewerkschaften und Berufsverbände.
Kurz vorgestellt wird die Geschichte der Angestelltenbewegung und ihrer Vorgänger, den kauf-
männischen Vereinen als Selbsthilfeeinrichtungen der 'Handlungsdiener', 'Kaufmannsgehülfen',
den Werkmeistern, Technikern usw. Der Zusammenhang zur Wirtschaftsentwicklung kommt nicht
zu kurz.

Der Verfasser war Mitglied des Bundesvorstandes der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft (DAG).
Der Autor läßt es aber nicht an Distanz, Witz und Ironie fehlen und arbeitet aber auch persönliche
Erfahrungen mit ein. Kein trockenes Theorieverständnis, sondern viel Hinterfragen und Erklären.

Eine sehr gute Übersicht über die Geschichte der Angestellten-Bewegung.
Die Tätigkeit einer Gewerkschaft wie der DAG wird erlebbar und nachvollziehbar.

Hier ein Bild des Buchcovers unter der URL http://gruendungsberatung-gebrauchtbuchhandel.de/pics/011555_1.jpg

Möglicherweise noch im Buchhandel erhältlich.
Bei Antiquariaten gebraucht teilweise recht günstig.
http://www.zvab.com oder http://www.booklooker.de
Benutzeravatar
Historica-Beamer
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.10.2009, 01:22
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Titel-Sammlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron