DAG-Jugend Schleswig-Holstein 1952 / 1953.

Moderator: -sd-

DAG-Jugend Schleswig-Holstein 1952 / 1953.

Beitragvon -sd- » 24.01.2010, 19:31

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DAG-Jugend in Schleswig-Holstein.

Hans Gerhard Ramler 1956 und 2004:
http://www.dag-forum.de/dag-bilder/pers ... ramler.jpg

Trotz mancher Schwierigkeiten, mit denen wir als Flüchtlingsland zu kämpfen haben,
konnten wir in der letzten Zeit schöne Erfolge verzeichnen: Die Zahl der Mitglieder,
Jugendgruppen und Scheinfirmen stieg beträchtlich.

Während wir uns im Jahr 1952 mit dem Pläneschmieden begnügen mußten, wollen
wir in diesem Jahr diese Wünsche in die Tat umsetzen. Daß es nicht nur ein Planen
bleibt, beweisen die letzten Wochen.

Fast 50 Scheinfirmen-Betreuer und -Leiter kamen nach Kiel, um über ihre Arbeit zu
sprechen und beschlossen u.a. im Oktober eine Scheinfirmenmesse durchzuführen.

Bereits drei Wochen später war die Landeshauptstadt wiederum Ziel vieler DAG-
Jugendfreunde; denn an diesem Wochenende fand die satzungsgemäß vorge-
schriebene Landesjugendkonferenz statt.

Obwohl einige Freunde nach ihrem Eintreffen in Kiel nur wenig freundliche Worte
für den angesetzten Dichterabend fanden, dürfte jetzt wohl einstimmig feststehen,
daß wir mit dem Vortragsabend des bekannten niederdeutschen Dichters Rudolf
Kinau ins Schwarze getroffen haben. Durch Vortragen seiner eigenen Geschichten
auf Hoch- und Plattdeutsch hatte erschon nach wenigen Minuten Kontakt zu den
als stur verrufenen Schleswig-Holsteinern gefunden. Aber auch an diesem Wochen-
ende erwartete uns noch die ernsthafte Arbeit.

Am Sonntag sprach u.a. Emil Blechschmidt über das Thema 'Jugend und Gewerkschaft'.
Am Nachmittag beschlossen die Delegierten im Herbst ein Landesjugendtreffen der
Jugendgruppen und Scheinfirmen
durchzuführen. Die Diskussion über den Ort des
Treffens zeigte, daß auch die Jugend zu diskutieren versteht. Nach einem humorvollen
Rededuell 'Preetz gegen Rendsburg' gab der Vertreter der Preetzer Gruppe in der
zweiten Runde nach. Das schwache Geschlecht hatte gesiegt.

Hans-Gerd Ramler

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: 'Jugendpost', Juni 1953, Monatszeitschrift der DAG-Jugend.
Benutzeravatar
-sd-
 
Beiträge: 634
Registriert: 30.09.2009, 14:28

Zurück zu ... in Schleswig-Holstein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast