Friedhelm Geraedts ...

Moderator: -sd-

Friedhelm Geraedts ...

Beitragvon -sd- » 18.02.2015, 20:18

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Friedhelm Geraedts wurde am 12. September 1940 in Oberhausen geboren
und verstarb am 19. Oktober 2004 in Düsseldorf.

Zur Erinnerung übermittle ich ein Photo, das ich wenige Wochen vor seinem
Tod anläßlich eines Besuches von ihm auf der Insel Mallorca aufgenommen
habe, sowie ein weiteres Photo mit seinem Namen auf einer Todstafel des
Düsseldorfer Nordfriedhofs.

Die Photos gebe ich ausdrücklich zu einer eventuellen Veröffentlichung frei.

In alter Verbundenheit und mit freundlichen Grüßen

Herbert Potelle

http://dag-forum.de/dag-bilder/personen/friedhelm-040929.jpg
http://dag-forum.de/dag-bilder/personen/friedhelm-duesseldorf-nordfriedhof.jpg

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'Landtag NRW intern', 2. Jahrgang, Ausgabe 16 vom 11.06.1971, S. 16:

Friedhelm Geraedts, Pressesprecher der CDU-Landtagsfraktion, wurde in Münster (Westf.)
auf dem Landesverbandstag der DAG mit der zweithöchsten Stimmenzahl dem Bundes-
kongreß der DAG für das höchste ehrenamtliche Gremium, den Gewerkschaftsrat, vorge-
schlagen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'Landtag NRW intern', 4. Jahrgang, Ausgabe 29 vom 30.11.1973, S. 14

Friedhelm Geraedts, Pressesprecher der CDU-Landtagsfraktion, wurde anläßlich der
Gewerkschaftssitzung vom 24. 11. 1973 in das Kuratorium der Bildungseinrichtungen
der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft (DAG) gewählt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'Landtag NRW intern', 6. Jahrgang, Ausgabe 23 vom 05.12.1975, S. 16:

In das Kuratorium der Zentralen DAG-Bildungsstätten wurde erneut der Presse-
sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Friedhelm Geraedts, vom DAG-Gewerkschafts-
rat gewählt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'Landtag NRW intern', 15. Jahrgang, Ausgabe 13 vom 11.09.1984, S. 20:

Friedhelm Geraedts, Pressesprecher des Landtags, ist auf Vorschlag der Fraktionen von
SPD und CDU vom Landesparlament zum neuen ordentlichen Mitglied des Rundfunkrat
des WDR in Köln gewählt worden. Geraedts, bisher stellvertretendes Mitglied, rückt
für Peter Giesen (CDU) nach, der in den Verwaltungsrat des WDR gewählt wurde. Neues
stellvertretendes Mitglied im Rundfunkrat ist nun Lothar Theodor Lemper aus Brühl.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'Landtag NRW intern', 22. Jahrgang, Ausgabe 15 vom 24.09.1991, S. 16:

Der Pressesprecher des nordrhein-westfälischen Landtags, Friedhelm Geraedts, hat am
12. September 1991 seinen 50. Geburtstag gefeiert. Landtagspräsidentin Ingeborg Friebe
gratulierte ihm auch im Namen des Hohen Hauses und seiner Mitarbeiterinnen und Mit-
arbeiter.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pressesprecher Friedhelm Geraedts im Ältestenrat verabschiedet.

Nach 20-jähriger Tätigkeit als Pressesprecher und Geschäftsbereichsleiter für Presse
und Öffentlichkeitsarbeit ist Friedhelm Geraedts am 17. Januar 2001 im Ältestenrat
des Landtags in den Ruhestand verabschiedet worden
. Landtagspräsident Ulrich Schmidt
dankte Geraedts, dass er noch einmal in das Gremium gekommen sei, dessen Arbeit er
über so viele Jahre durch sein Fachwissen und seinen Ideenreichtum, aber auch durch
seinen Humor und seine schöpferische Ausdrucksweise gerade in schwierigen und fest-
gefahrenen Situationen bereichert habe. Er habe den Diplom-Volkswirt Friedhelm
Geraedts im alten Landtag am Schwanenspiegel als Pressesprecher der CDU-Fraktion
kennengelernt. Die CDU-Pressestelle, die er geleitet habe, sei als "schwarzer Adler"
von Regierung und Regierungsfraktionen ziemlich gefürchtet gewesen ob ihres scharf-
züngigen und brillanten Sprechers.

Nach dem plötzlichen Tod des Vollblutpolitikers Heinrich Köppler, mit dem Friedhelm
Geraedts lange Jahre eng verbunden gewesen sei, und der Veränderung von Helmut
Müller-Reinig vom Pressesprecher des Landtags zum Regierungssprecher im Kabinett
Rau habe sich ein personeller Wechsel angebahnt, den viele nicht für möglich gehalten
hätten: ein CDU-Sprecher sei Pressesprecher von Landtagspräsidenten John van Nes
Ziegler geworden. Es sei seine Loyalität gewesen, die es ermöglicht habe, mit vier
Präsidenten vertrauensvoll zusammenzuarbeiten, die nicht seiner politischen Couleur
entsprochen hätten.

Der Präsident dankte Friedhelm Geraedts mit der Bemerkung:
"Selbst in den schwierigsten Situationen haben Sie gute und souveräne Lösungen
gefunden und den Landtag Nordrhein-Westfalen kompetent nach außen vertreten."

Quelle:
'Landtag intern', 32. Jahrgang, Ausgabe 1 vom 23.01.2001, S. 18

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die vergessenen Jahre:
Heinrich Köppler und 10 Jahre Oppositionspolitik in Nordrhein-Westfalen.

Friedhelm Geraedts [Herausgeber] und Heinrich Köppler [Mitverfasser],
Tiberius-Verlag Köln, 1987.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
 
Beiträge: 667
Registriert: 30.09.2009, 14:28

Zurück zu ... in Nordrhein-Westfalen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron