Helge Harms starb am 12. März 2014.

Helge Harms starb am 12. März 2014.

Beitragvon -sd- » 08.04.2016, 13:35

=======================================================================

Am 22.03.2014 20:48, schrieb Klaus-Dieter Schwettscher:

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Helge ist nicht mehr. Sein Herz hat einfach aufgehört zu schlagen.
Bitte leite diese traurige Nachricht an andere weiter, die Helge Harms
ebenfalls kannten.

Mit betrübten Grüßen,
Euer Klaus-D.

Klaus-Dieter Schwettscher
klaus-dieter.schwettscher@verdi.de
Tel. (0170) 223 4646

=======================================================================

Schwarzenbek trauert um Helge Harms:
http://www.aktivregion-sachsenwald-elbe.eu/fileadmin/data/vorstand/pr ... 3.2014.jpg


Text und Bild in der 'Lauenburgischen Landeszeitung' vom 15. März 2014.

=======================================================================

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

leider hat uns die traurige Nachricht erreicht, daß Helge Harms verstorben ist.
Über seine Lebensgefährtin kam die Idee zustande, ein Treffen für seine Freunde
und Kollegen hier in Hamburg zu organisieren.

Gemeinsam mit Gitta Meyer habe ich die Aufgabe übernommen, die Einladung
für dieses Treffen im Museum der Arbeit in Hamburg an Euch weiter zu leiten.

Uwe Grund
Wilsdorfallee 8a
22549 Hamburg

Tel. (040) 41 00 3525
Mobil: (0175) 436 91 98
grund.uwe(at)googlemail.com

=======================================================================

Mit einer traurigen Nachricht melden wir uns:

Unser Kollege, Freund, Mitstreiter Helge Harms
ist am 12. März 2014, wenige Tage nach seinem 68sten Geburtstag,
für uns alle völlig überraschend verstorben.


Helge hat im September 1979 als Landesjugendleiter der DAG-Hamburg seine Tätigkeit
als Gewerkschaftssekretär begonnen und war danach länger als Schifffahrtssekretär in
der Abt. Handel, Verkehr und Private Dienste engagiert. Nach der Wende ist er 1991
gemeinsam mit Jürgen Schenk in den DAG-Landesbezirk Sachsen-Anhalt gewechselt und
hat dort Orga-Aufgaben übernommen. In den letzten Jahren seiner Tätigkeit war er im
ver.di Landesbezirk Nord in verschiedenen Aufgabenfeldern tätig.

Am 1. April 2011 – also nach über 31 Jahren hauptamtlicher Gewerkschaftsarbeit – trat
er in den Ruhestand, war aber weiter aktiv. Er wirkte in der Kommunalpolitik seines
Wohnortes mit und war zuletzt stv. ehrenamtlicher Bürgermeister der Europastadt
Schwarzenbek.

Im Namen seiner Lebensgefährtin, seiner Freunde und Kolleginnen / Kollegen laden
wir zu einer Abschiedsveranstaltung für Helge ein in das Museum der Arbeit,
Wiesendamm 3 (Hamburg Barmbek, gegenüber der S-Bahn)
am Mittwoch, den 26. März 2014 um 13:00 Uhr.

Wir wollen damit allen die Möglichkeit geben, sich im Kreise
seiner Freunde und Kollegen von Helge zu verabschieden.

=======================================================================

Gedenkfeier zu Ehren von Herrn Stadtrat Helge Harms.

Wir danken dem Museum der Arbeit (MdA) für die freundliche Unterstützung.
(Helge hat sich in der Aufbauphase des MdA sehr für die Einrichtung eingesetzt).

Die Europastadt Schwarzenbek hat zu einer Gedenkfeier eingeladen,
die am 28. März 2014 um 18:00 Uhr im Rathaus stattfinden wird.


Die Traueradresse lautet:
Roswitha Bellmann, Verbrüderungsring 28b, 21493 Schwarzenbek

=======================================================================
Benutzeravatar
-sd-
 
Beiträge: 634
Registriert: 30.09.2009, 14:28

Zurück zu In Dankbarkeit und Anerkennung / Vergangen, aber nicht vergessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron