Peter Ulrich, Berlin, starb 83jährig.

Peter Ulrich, Berlin, starb 83jährig.

Beitragvon -sd- » 08.04.2016, 12:48

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieber Dieter, lieber Peter (Stüber),

ich lese gerade in der 'Berliner Zeitung', daß
Peter Ulrich am 29. Juli 2011 verstorben ist.
Habe leider keine näheren Informationen.
Mit traurigen Grüßen aus Berlin.
Gunter Lange


dag-bilder/personen/peter-ulrich1959-1.jpg
1959 von Hans-Jörg 'Hansi' Peemann fotografiert.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Peter Ulrich * 13. Juli 1928 in Stuttgart.

Nach der Sonderreifeprüfung (1945) war er als Gemeindesekretär (1946-1949) tätig und
1954 dann als Erzieher. Peter Ulrich trat der Deutschen-Angestellten-Gewerkschaft (DAG)
1956 bei. Dem folgte ein Studium der politischen Wissenschaften mit dem Abschluß als
Diplom-Politologe (1956).

In Berlin war Peter Ulrich von 1956-1960 Landesjugendleiter der DAG Berlin.

Von 1965-1967 war Peter Ulrich Landesjugendpfleger beim Senator für Jugend und Sport.
Er war Senatsdirektor beim Senator für Bau- und Wohnungswesen (1976-1977) in Berlin
und 1968-1976 Senatsdirektor beim Senator für Inneres.

Von 1977 bis 1981 war er Senator für Inneres und von Januar 1981 bis Juni 1981 Senator
für Bau- und Wohnungswesen.

Von 1981 bis Juni 1985 war Peter Ulrich Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin
(Bezirksliste Wilmersdorf) und von 1983 bis 1985 Fraktionsvorsitzender der Berliner SPD.
Außerdem war er vom November 1981 bis Juni 1985 Landesvorsitzender der Berliner SPD.

Der SPD gehörte Peter Ulrich schon seit 1949 an.

Recherche: Onur Özturan.

Quelle: Archiv- und Geschäftsbereich der Berliner SPD.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Peter Ulrich * 13. Juli 1928 in Stuttgart.

Nach dem Notabitur (Sonderreifeprüfung) 1945 arbeitete Ulrich von 1946 bis 1949
als Gemeindesekretär und dann bis 1954 als Erzieher in der Berliner Verwaltung.
Anschließend nahm er ein Studium der Politischen Wissenschaften an der Freien
Universität Berlin auf, das er mit der Prüfung als Diplom-Politologe abschloß.

Peter Ulrich schloß sich 1956 der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft (DAG) an
und war von 1956 bis 1960 Landesjugendleiter der Gewerkschaft in Berlin. Von
1960 bis 1965 folgte die Arbeit als Leiter der Jugendbildungsstätte Wannseeheim.

Ulrich trat 1949 in die SPD ein. Er war von 1965 bis 1967 Landesjugendpfleger beim
Senator für Jugend und Sport, von 1968 bis 1976 Senatsdirektor (Staatssekretär)
beim Senator für Inneres und von 1976 bis 1977 Senatsdirektor beim Senator für
Bau- und Wohnungswesen. Von 1977 bis 1981 amtierte er als Innensenator und
von Januar 1981 bis Juni 1981 als Senator für Bau- und Wohnungswesen des
Landes Berlin. Im Juni 1981 wurde er in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt,
dem er bis 1985 angehörte. Hier war er von 1983 bis 1985 Vorsitzender der SPD-
Fraktion. Von November 1981 bis Juni 1985 war er Landesvorsitzender der Berliner
Sozialdemokraten.

Quelle:
Der vorstehende Text wurde der 'Freien Enzyklopädie WIKIPEDIA' entnommen.
Siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Ulrich_%28Politiker%29

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein lesenswerter Nachruf von Candida Splett:
dag-bilder/personen/peter-ulrich.jpg


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
 
Beiträge: 634
Registriert: 30.09.2009, 14:28

Zurück zu In Dankbarkeit und Anerkennung / Vergangen, aber nicht vergessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron